Sargans SG: Tankstelle überfallen – Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen

Sargans SG: Tankstelle überfallen - Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Freitagabend (19.01.2018), um 22 Uhr, haben zwei unbekannte Männer eine Tankstelle an der neuen Wangserstrasse überfallen. Sie erbeuteten mehrere tausend Franken Bargeld sowie Zigaretten im Wert von mehreren hundert Franken.

Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen.

Die beiden maskierten und unbewaffneten Männer betraten den Tankstellenshop und versuchten die Registrierkasse zu öffnen. Unter verbaler Gewaltandrohung nötigten sie die Angestellte den Tresor zu öffnen. Daraus entnahmen sie das Bargeld. Bevor die Männer den Shop verliessen, stahlen sie noch mehrere Stangen Zigaretten. Sie flüchteten zu Fuss in Richtung Amperdellweg – Grossfeldstrasse.

Die Kantonspolizei St.Gallen sucht zwei unbekannte Männer. Beiden werden als 180-185 cm gross und athletisch beschrieben. Sie waren mit einer schwarzen Sturmhaube resp. mit einem Dreieckstuch maskiert. Beide Männer trugen Handschuhe, schwarze Kleider, einer von ihnen trug eine Cap mit weisser Schrift. Sie sprachen schweizerdeutsch mit Akzent. Hinweise zur Täterschaft sind erbeten an die Kantonspolizei St.Gallen, Polizeistation Mels, 058 229 78 00.

 

Quelle: Kapo St.Gallen
Bildquelle: Kapo St.Gallen

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Sargans SG: Tankstelle überfallen – Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.