Stadt Chur GR: Rund 19’000 Zuschauer am Churer Fasnachtsumzug

Stadt Chur GR: Rund 19'000 Zuschauer am Churer Fasnachtsumzug
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Samstag (10.02.2018) ist bei bedecktem Himmel der Churer Fasnachtsumzug durchgeführt worden. Für die Stadtpolizei Chur ist der Umzug einer der grössten jährlich wiederkehrenden Anlässe.

Für die Bewältigung der verkehrspolizeilichen Aufgaben wurde die Stadtpolizei durch die Zivilschutzpolizei und durch einen privaten Sicherheitsdienst unterstützt.

Bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt startete der Fasnachtsumzug pünktlich um 14.00 Uhr. Die Umzugsroute führte von der Kasernenstrasse durch das Welschdörfli in Richtung Stadtzentrum und endete auf dem Martinsplatz. Entlang der Umzugsroute erfreuten sich viele Fasnachtsbegeisterte am närrischen Treiben der 45 Formationen. Das Monsterkonzert auf dem Kornplatz stellte zum Schluss einen weiteren Höhepunkt der Churer Fasnacht dar.

Der Umzug verlief ohne Zwischenfälle. Das angepasste Sicherheitskonzept der Stadtpolizei Chur und der Fasnachtsvereinigung Chur, in Zusammenarbeit mit weiteren Partnerorganisationen, hat sich einmal mehr bewährt. Wie jedes Jahr leistete nach dem Umzug der städtische Grün- und Werkbetrieb einen Grosseinsatz bei der Reinigung der Strassen und Plätze entlang der Umzugsstrecke.

 

Quelle: Stadtpolizei Churs
Artikelbild: Symbolbild © sevenMaps7 – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stadt Chur GR: Rund 19’000 Zuschauer am Churer Fasnachtsumzug

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.