Hirzel ZH: Verkehrsunfall fordert drei Verletzte – Kantonspolizei ZH sucht Zeugen

Hirzel ZH: Verkehrsunfall fordert drei Verletzte - Kantonspolizei ZH sucht Zeugen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Bei einer Frontalkollision wurden am Samstagmittag (3.3.18) in Hirzel (Gemeindegebiet Horgen) zwei Personen schwer und eine leicht verletzt.

Kurz vor 12:30 Uhr fuhr ein 37-jähriger Kosovare in seinem Personenwagen auf der Zugerstrasse bergwärts von der Hanegg herkommend Richtung Hirzel.

In der Rotweidlikurve geriet sein Auto aus bislang nicht bekannten Gründen nach links auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte sein Fahrzeug mit dem Personenwagen einer 26-jährigen Schweizerin. Durch die Kollision wurde sie leicht, ihr 30-jähriger Beifahrer schwer verletzt. Ebenfalls schwer verletzt wurde der bergwärts fahrende Automobilist. Alle drei Verletzten wurden mit Ambulanzen in umliegende Spitäler gefahren.
Die genaue Unfallursache wird durch die Kantonspolizei Zürich, in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Limmattal / Albis, untersucht.

Wegen des Unfalls musste die Strecke zwischen Hanegg und Hirzel für mehrere Stunden gesperrt werden. Die Verkehrsgruppe der Stützpunktfeuerwehr Horgen richtete eine Umleitung ein.

Zeugenaufruf: Personen, die Angaben zu Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Neubüel, Tel. 043 833 17 00, in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Kapo Zürich
Bildquelle: Kapo Zürich

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Hirzel ZH: Verkehrsunfall fordert drei Verletzte – Kantonspolizei ZH sucht Zeugen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.