Hubersdorf SO: Fahrzeug brennt während der Fahrt

Hubersdorf SO: Fahrzeug brennt während der Fahrt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Freitagnachmittag wurde ein Fahrzeuglenker während der Fahrt durch Passanten darauf aufmerksam gemacht, dass sein Auto in Brand geraten war.

In Hubersdorf verlässt er unverletzt das Fahrzeug. Die Brandursache ist auf einen technischen Defekt zurückzuführen.

Am Freitag, 2. März 2018, kurz nach 14.15 Uhr, ging bei der Kantonspolizei Solothurn eine Meldung über ein brennendes Fahrzeug auf der Günsbergstrasse in Hubersdorf ein. Der Lenker des betroffenen Autos stellte während der Fahrt beim Bremsen einen Geruch fest und wurde von Passanten auf den Brand an seinem Fahrzeug hingewiesen. Er konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen und blieb unverletzt. Die aufgebotene Feuerwehr Flumenthal konnte den Brand rasch löschen. Der Peugeot erlitt Totalschaden. Die Brandursachenermittlung durch Spezialisten der Kantonspolizei Solothurn hat ergeben, dass der Brand aufgrund eines technischen Defekts im Bereich des rechten Vorderrades ausgebrochen ist.

 

Quelle: Kapo Solothurn
Bildquelle: Kapo Solothurn

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Hubersdorf SO: Fahrzeug brennt während der Fahrt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.