Lyss BE: Kontrolle wegen illegalen Glückspiels

Lyss BE: Kontrolle wegen illegalen Glückspiels
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Freitag hat die Kantonspolizei Bern wegen Verdachts auf illegalen Glückspiels ein Clublokal in Lyss kontrolliert.

Der mutmassliche Betreiber und weitere Personen werden sich vor der Justiz zu verantworten haben.

Wegen Verdachts auf illegalen Glücksspiels und Sportwetten hat die Kantonspolizei Bern am Freitag, 9. März 2018, in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Berner Jura-Seeland, der interkantonalen Lotterie- und Wettkommission (Comlot) und dem Polizeiinspektorat Lyss in einem Clublokal in Lyss eine Hausdurchsuchung durchgeführt. Dabei wurden 25 Personen kontrolliert, Bargeld sowie mehrere Wettcomputer und Spielautomaten sichergestellt.

Der mutmassliche Betreiber des Lokals und weitere Anwesende wurden für Abklärungen auf eine Polizeiwache gebracht und vorläufig festgenommen. Der verantwortliche Betreiber wird sich wegen Widerhandlungen gegen das Lotteriegesetz und das Spielbankengesetz sowie Widerhandlungen gegen das Ausländergesetz verantworten müssen. Die weiteren Personen werden wegen Widerhandlungen gegen das Ausländergesetz zur Anzeige gebracht. Sämtliche angezeigten Personen werden sich vor der Justiz zu verantworten haben.

 

Quelle: Regionale Staatsanwaltschaft Berner Jura-Seeland
Artikelbild: Symbolbild © Fedor Selivanov – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Lyss BE: Kontrolle wegen illegalen Glückspiels

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.