Altstetten ZH: Fussballvandalen beschädigen drei Busse nach Fussballspiel

Altstetten ZH: Fussballvandalen beschädigen drei Busse nach Fussballspiel
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Nach dem Fussballspiel FC Zürich – YB am Samstag, 17. März 2018, wurden mehrere Busse der VBZ auf dem Weg vom Stadion zum Bahnhof Altstetten beschädigt.

Zudem musste die Stadtpolizei Zürich beim Bahnhof Altstetten einschreiten um zu verhindern, dass es zu Auseinandersetzungen zwischen rivalisierenden Fans kam.

Die Anreise der Fans zum Stadion verlief ohne Probleme. Nach Spielschluss wurden die Gastfans mit Extrabussen der VBZ zurück zum Bahnhof Altstetten gefahren. Dabei kam es in drei Bussen zu Sachbeschädigungen in der Höhe von mehreren tausend Franken. Vor der Abfahrt des Extrazuges versuchten mehrere gegnerische Fans über die Gleisanlage zum bereitstehenden Zug zu gelangen. Die Stadtpolizei Zürich konnte diese Personen mit einem kurzen Gummischroteinsatz zurückdrängen und so ein Aufeinandertreffen verhindern.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Bildquelle: Stadtpolizei Zürich

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Altstetten ZH: Fussballvandalen beschädigen drei Busse nach Fussballspiel

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.