Basel-Stadt BS: Selbstunfall mit hohem Sachschaden wegen ungenügender Sicht

Basel-Stadt BS: Selbstunfall mit hohem Sachschaden wegen ungenügender Sicht
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein Autolenker hat am Samstagabend bei einem Selbstunfall in der Strassburgerallee hohen Sachschaden an zwei parkierten Fahrzeugen angerichtet. Der 28-Jährige hatte zuvor die schneebedeckte Frontscheibe seines Autos nur ungenügend gereinigt. Die Verkehrspolizei leitete gegen ihn ein Strafverfahren ein.

Ihm droht neben einer Busse und Verfahrenskosten ein Ausweisentzug.

Gemäss ersten Erkenntnissen der Verkehrspolizei hatte der Lenker die schneebedeckte Frontscheibe seines Autos nur mit den Scheibenwischern gereinigt. Nachdem er losgefahren war, rutschte der Schnee ins Sichtfeld. Der nicht alkoholisierte Mann konnte die Strasse nicht mehr frei überblicken und geriet mit seinem Fahrzeug zu nahe an den rechten Strassenrand. Dort prallte sein Auto auf der Höhe der Liegenschaft Nummer 64 kurz nach 21 Uhr in zwei korrekt parkierte Fahrzeuge.



Die Kantonspolizei Basel-Stadt erinnert daran, dass ein Fahrzeug nur in betriebssicherem Zustand in den Verkehr eingefügt werden darf. Im Winter heisst dies namentlich, dass nicht allein die Fahrzeugscheiben von Schnee oder Eis zu reinigen sind, sondern das gesamte Fahrzeug – auch Ladeflächen und Aufbauten.

 

Quelle: Kapo Basel-Stadt
Bildquelle: Kapo Basel-Stadt

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Basel-Stadt BS: Selbstunfall mit hohem Sachschaden wegen ungenügender Sicht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.