Kanton Aargau: Mehrere Unfälle unter Einfluss von Alkohol

Kanton Aargau: Mehrere Unfälle unter Einfluss von Alkohol
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Samstagabend rückte die Polizei zu mehreren Unfällen zwecks Tatbestandsaufnahme aus, bei welchen Alkoholeinfluss im Spiel war. Bei einem Unfall bei Bettwil stellten die Polizisten zudem fest, dass der Unfallfahrer keinen Führerausweis besass.

Die gemessenen Alkoholwerte betrugen zwischen 0,6 und 0,74 g/l.

Am Samstagabend, 17. März 2018 ereigneten sich auf Aargauer Strassen mehrere Verkehrsunfälle unter Alkoholeinfluss.

Ein 35-jähriger Ford-Fahrer verlor um zirka 17.15 Uhr auf der Seetalstrasse zwischen Bettwil und Buttwil die Herrschaft über sein Auto und kollidierte mit einem entgegenkommenden Auto. Der Unfallfahrer, ein Deutscher aus dem Bezirk Lenzburg, stand unter Alkoholeinfluss. Die Atemalkoholprobe ergab einen Wert von über 0,6 mg/l. Beim Unfall wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beträgt zirka 5’000 Franken. Wie sich zudem herausstellte, verfügte der 35-jährige Mann über keinen gültigen Führerausweis.

Kurz nach 19.00 Uhr ereignete sich in Untersiggenthal eine seitlich-frontale Kollision, als ein 71-jähriger Schweizer mit seinem Hyundai bei der Einmündung Dorfstrasse / Mühleweg rechtsabbiegen wollte. Der Atemlufttest ergab einen Wert von über 0,6 mg/l. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Blutentnahme an. Die Kantonspolizei nahm dem Unfallfahrer den Führerausweis zu Handen des Strassenverkehrsamtes ab. Beim Unfall wurde niemand verletzt, der Sachschaden beträgt zirka 15’000 Franken.


Untersiggenthal


Ein 41-jähriger Traktorfahrer, welcher in Spreitenbach auf der Dorfstrasse Richtung Dorfzentrum unterwegs fahr, geriet zu weit nach rechts und kollidierte um 22.00 Uhr mit einem parkierten Audi. Der Unfallfahrer, ein Schweizer aus der Region, fuhr daraufhin weiter. Er konnte an seinem Wohnort durch die Polizei angehalten werden. Die Atemalkoholprobe ergab einen Wert von über 0,6 mg/l. Die Kantonspolizei nahm ihm den Führerausweis umgehend ab. Der Sachschaden beträgt zirka 15’000 Franken. Beim Unfall wurden keine Personen verletzt.

Wenige Minuten später rückten Polizei und Ambulanz an einen Selbstunfall nach Gipf-Oberfrick aus. Ein 15-jähriger Mofa-Fahrer kam zu Fall und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Der junge Schweizer wurde durch die Ambulanzbesatzung ins Spital gebracht. Der Atemlufttest ergab einen Wert von über 0,7 mg/l, weshalb eine Blutentnahme im Spital erfolgte. Die Kantonspolizei nahm ihm zudem den Führerausweis zu Handen der Entzugsbehörde ab.

 

Quelle: Kapo Aargau
Bilderquelle: Kapo Aargau

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Kanton Aargau: Mehrere Unfälle unter Einfluss von Alkohol

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.