Lengnau BE: 3 Personen nach Fluchtfahrt angehalten – Ermittlungen im Gang

Lengnau BE: 3 Personen nach Fluchtfahrt angehalten - Ermittlungen im Gang
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In der Nacht auf Freitag ist in Biel ein Auto vor einer Polizeikontrolle geflüchtet. Das Fluchtfahrzeug fuhr mit massiv überhöhter Geschwindigkeit über die Autobahn in Richtung Solothurn und verunfallte schliesslich in Lengnau.

Die drei Autoinsassen wurden angehalten und befinden sich in der vorläufigen Festnahme. Die Ermittlungen sind im Gang.

Am Freitag, 30. März 2018, um zirka 0240 Uhr, stellten Mitarbeitende der Kantonspolizei Bern im Büttenbergtunnel auf der Autobahn A5 in Biel ein Fahrzeug fest, das mit unsicherer Fahrweise in Richtung Bözingenfeld unterwegs war. Als die Patrouille das Auto mittels Matrix-Anzeige zur Kontrolle stoppen wollte, fuhr dieses unvermittelt weiter und befuhr daraufhin die Autobahn A5 in Richtung Solothurn. Umgehend nahm die Patrouille daraufhin mit eingeschalteten Warnvorrichtungen die Nachfahrt auf.

Massiv zu schnell fuhr das Fluchtfahrzeug in Richtung Solothurn und verliess bei der Ausfahrt Lengnau mit nach wie vor erhöhter Geschwindigkeit die Autobahn. Im darauf folgenden Kreisverkehrsplatz kollidierte das Auto zunächst mit der Leitplanke und anschliessend mit dem Heck eines weiteren Autos. Die nachfolgende Patrouille konnte schliesslich die drei Insassen des Fluchtfahrzeugs beim Unfallort anhalten. Beim Unfall wurde niemand verletzt. Der Kreisel musste infolge der Unfallarbeiten kurzzeitig gesperrt werden.

Die drei Angehaltenen, zwei Männer im Alter von 35 und 45 Jahren sowie eine 24-jährige Frau, wurden mit Unterstützung zusätzlich beigezogener Patrouillen für weitere Abklärungen auf eine Wache gebracht. Dabei fielen beim Lenker ein durchgeführter Alkohol- und ein Drogenschnelltest positiv aus. Die drei Personen befinden sich zurzeit in der vorläufigen Festnahme. Sie werden sich unter anderem wegen Widerhandlungen gegen das Strassenverkehrsgesetz vor der Justiz verantworten müssen. Weitere Ermittlungen sind im Gang.

 

Quelle: Staatsanwaltschaft Berner Jura-Seeland
Bildquelle: Kapo Bern

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Lengnau BE: 3 Personen nach Fluchtfahrt angehalten – Ermittlungen im Gang

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.