Scuol GR: Selbstunfall mit drei Verletzten – beim PW entstand Totalschaden

Scuol GR: Selbstunfall mit drei Verletzten - beim PW entstand Totalschaden
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Samstagvormittag ist es auf der Engadinerstrasse zu einem Selbstunfall gekommen.

Dabei wurden drei Personen verletzt und ins Spital gebracht.

Am Samstagmorgen um 06:45 Uhr fuhr ein 45-jähriger Lenker eines Personenwagens auf der Engadinerstrasse von Zernez kommend in Richtung Scuol. Nach Giarsun bei der Örtlichkeit Magnacun nickte der Fahrzeuglenker gemäss eigenen Aussagen kurz ein, überquerte die Fahrbahn, touchierte die dortige Stützmauer und kollidierte anschliessend frontal mit der Baustellensignalisation. Drei der Insassen, die Ehefrau und die beiden Kinder des Lenkers, wurden vorerst ins Spital Engiadina Bassa nach Scuol und anschliessend mit der Ambulanz zur genaueren Untersuchung der Kleinkinder ins Kantonsspital Graubünden nach Chur überführt. Am Personenwagen entstand Totalschaden.

 

Quelle: Kapo Graubünden
Bildquelle: Kapo Graubünden

Was ist los im Kanton Graubünden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Scuol GR: Selbstunfall mit drei Verletzten – beim PW entstand Totalschaden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.