Kanton Aargau: Zwei Selbstunfälle auf der Autobahn A3 enden glimpflich

Kanton Aargau: Zwei Selbstunfälle auf der Autobahn A3 enden glimpflich
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Ostersonntag gingen zwei Selbstunfälle glimpflich aus.

Es wurde niemand verletzt.

Gestern Ostersonntag, 01. April 2018, 14.15 Uhr fuhr ein Mercedes-Fahrer aus dem Kanton Solothurn auf der Autobahn A3, Fahrbahn Zürich, von Eiken Richtung Frick. Auf Höhe Gemeindegebiet Oeschgen verlor er infolge der regennassen Fahrbahn die Kontrolle über sein Auto und prallte gegen die Mittelleitplanke. Das Auto drehte sich um kam auf dem Überholstreifen zum Stillstand. Der Lenker, ein 24-jähriger Schweizer, sowie sein Beifahrer blieben unverletzt. Der Sachschaden wird auf zirka 40’000 Franken geschätzt.



Kurz nach 18.00 Uhr erlitt ein 58-jähriger Automobilist das gleiche Schicksal. Der Österreicher aus dem Bezirk Laufenburg war mit seinem Audi auf der Autobahn A3, Fahrbahn Basel unterwegs. Kurz vor dem Schinznacherfeld-Tunnel kollidierte er mit der Mittelleitplanke und folglich mit der Randleitplanke. Das Auto, besetzt mit drei Personen, kam auf dem Normalstreifen zum Stillstand. Alle Insassen blieben unverletzt. Der Sachschaden beträgt zirka 25’000 Franken. Gemäss ersten Erkenntnissen dürfte der Unfall auf Übermüdung zurückzuführen sein. Die Kantonspolizei nahm dem Unfallfahrer den Führerausweis vorläufig zu Handen der Administrativbehörde ab.





 

Quelle: Kapo Aargau
Bildquelle: Kapo Aargau

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Kanton Aargau: Zwei Selbstunfälle auf der Autobahn A3 enden glimpflich

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.