Winterthur ZH: Verkehrsunfälle über das Osterwochenende

Winterthur ZH: Verkehrsunfälle über das Osterwochenende
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Freitagabend, 30.03.2018, ca. 21.10 Uhr, fuhr ein 74-jähriger PW-Lenker auf der Technikumstrasse, vom Bahnhofplatz kommend, Richtung Holderplatz. Dabei übersah er Höhe Turmhaldenstrasse eine 22-jährige Fussgängerin, welche aus seiner Sicht die Strasse auf dem Fussgängerstreifen von rechts nach links überqueren wollte. Die Fussgängerin wurde vom PW frontal erfasst und gegen die Frontscheibe geschleudert. Mit zunächst unbestimmten Verletzungen wurde die Frau ins KSW gefahren. Dort stellte sich heraus, dass sie nur leicht verletzt wurde.

Am PW entstand Sachschaden in der Höhe von ca. Fr. 5‘000.00.

Am Samstag, 31.03.2018, ca. 13.30 Uhr, ereignete sich auf der Wülflingerstrasse, Höhe Lindenplatz, ein Verkehrsunfall mit Körperverletzung zwischen einem PW-Lenker und einem Inline-Skater. Der 42-jährige PW Lenker fuhr dabei auf der Wülflingerstrasse stadteinwärts. Der 23-jährige Inline-Skater überquerte gleichzeitig die Strasse auf dem Fussgängerstreifen, aus Sicht des PW Lenkers direkt nach dem Lindenplatz von links nach rechts. In der Folge kam es zur Kollision wobei sich der Inline-Skater einen Handbruch zuzog. Der Verletzte wurde durch den PW Lenker direkt ins KSW gefahren. Am PW entstand ein Sachschaden von ca. Fr. 2‘000.00.

Am Sonntagmorgen, 01.04.2018, ca. 05.15 Uhr, fuhr ein 18-jähriger Mann mit seinem PW auf der Reitplatzstrasse Richtung Sportplatz Töss. Im PW befanden sich noch vier weitere Personen im Alter von 18 und 19 Jahren. Aus bis dato unbekannten Gründen verlor der Lenker die Herrschaft über sein Fahrzeug, kam nach links von der Strasse ab und fuhr ca. 40 Meter weit in den Wald hinein. Dabei prallte der PW gegen keinen Baum, jedoch wurde durch Baumstrünke das Fahrzeug stark beschädigt. Durch den Unfall wurden drei Mitfahrerinnen verletzt und zwecks Kontrolle durch die Ambulanz ins KSW gefahren. Alle drei Frauen wurden nur leicht verletzt und konnten das Spital gleichentags wieder verlassen. Am PW entstand Totalschaden.

Beim Fahrzeug wurde durch den Unfall der Unterboden beschädigt, wodurch Öl ins Erdreich geriet. Aus diesem Grund musste die Feuerwehr und das AWEL (Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft) aufgeboten werden.

Weiter ereigneten sich über das Osterwochenende vier weitere Verkehrsunfälle mit Sachschaden, wobei an den Fahrzeugen Schäden in der Höhe von total ca. Fr. 15‘000.00 entstanden.

 

Quelle: Stadtpolizei Winterthur
Bildquelle: Stadtpolizei Winterthur

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Winterthur ZH: Verkehrsunfälle über das Osterwochenende

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.