Bern BE: Demonstration nach Sachbeschädigungen gestoppt

Bern BE: Demonstration nach Sachbeschädigungen gestoppt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Samstagnachmittag hat in Bern ein unbewilligter Demonstrationszug stattgefunden. Die Kantonspolizei Bern stand mit einem entsprechenden Dispositiv im Einsatz. Nachdem trotz mehrmaliger Ansprachen zahlreiche Sachbeschädigungen verübt wurden, wurde der Umzug gestoppt.

Der Einsatz dauert zur Stunde noch an.

Am Samstag, 7. April 2018, formierte sich um zirka 1600 Uhr eine unbewilligte Demonstration beim Baldachin am Bahnhof Bern. Gestützt auf die vorliegenden Informationen musste von einem Gewaltpotential – insbesondere auch gegen Polizeikräfte – ausgegangen werden. Um die Sicherheit in der Stadt zu gewährleisten, stand die Kantonspolizei Bern denn auch mit einem Dispositiv im Einsatz. Gegen 1630 Uhr setzte sich ein Umzug in Richtung Spitalgasse in Bewegung (Baldachin – Spitalgasse – Marktgasse – Kornhausplatz – Zeughausgasse – Waisenhausplatz – Bärenplatz – Schauplatzgasse – Bärenplatz -Spitalgasse). Infolge der Demonstration kam es in der Innenstadt zu Verkehrsbehinderungen und Unterbrüchen im öffentlichen Verkehr.

Die Einsatzkräfte hielten sich von Beginn an nahe dem Umzug und beobachteten die Situation fortlaufend. Bereits zu Beginn waren vermummte Personen erkennbar. Da wiederholten Durchsagen und Aufforderungen der Polizei, Sachbeschädigungen zu unterlassen und die Demonstration friedlich durchzuführen, keine Folge geleistet wurde, musste der Umzug schliesslich in der Spitalgasse kurz vor dem Baldachin gestoppt werden. So waren entlang der gelaufenen Route zahlreiche Sprayereien festgestellt worden. Nachdem der Umzug gestoppt und die Teilnehmenden aufgefordert wurden, diesen nun zu verlassen, formierte sich ein Teil davon gegen die Einsatzkräfte, weshalb kurzzeitig Gummischrot eingesetzt werden musste. In der Folge konnte die Situation kontrolliert werden. Verletzt wurde bei der Intervention gemäss aktuellen Kenntnissen niemand.

Die verbliebenen Teilnehmenden der Demonstration wurden für Personenkontrollen sowie weitere Abklärungen in Polizeiräumlichkeiten gebracht. Während der Massnahmen in der Innenstadt kam es immer wieder zu Platzkundgebungen und Behinderungen der Polizeiarbeit. Der Einsatz dauert zur Stunde noch an, die Kantonspolizei Bern ist weiterhin mit einem Dispositiv in der Stadt Bern präsent.

 

Quelle: Kapo Bern
Bildquelle / Symbolbild: Kapo Bern

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Bern BE: Demonstration nach Sachbeschädigungen gestoppt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.