Kanton Aargau: Neues Polizeigebäude in Frick eingeweiht

Kanton Aargau: Neues Polizeigebäude in Frick eingeweiht
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Im Beisein von Regierungsrat Markus Dieth und Landstatthalter Urs Hofmann sowie Gemeindeammann Daniel Suter wurde heute das neue Polizeigebäude in Frick offiziell eingeweiht. Im umgebauten ehemaligen Gemeindehaus stehen für den Stützpunkt Frick der Kantonspolizei und der Regionalpolizei (Polizei Oberes Fricktal) an zentraler Lage gemeinsame neue und zweckmässige Räume zur Verfügung.

Am Nachmittag findet ein Tag der offenen Tür für die Bevölkerung statt.

Das neue Polizeigebäude an der Hauptstrasse 48 wurde bereits Ende Januar von den beiden Polizeikorps bezogen. Es bildet zusammen mit dem vor zwei Jahren neu erstellten Gemeindehaus ein harmonisches Ensemble im Zentrum von Frick. Der neue Polizeistandort wurde gemeinsam mit dem neuen Gemeindehaus geplant. Nachdem die Gemeindeverwaltung Frick im Sommer 2016 ins neu erstellte Gebäude eingezogen war, wurden die Räume frei für den Umbau des alten Gemeindehauses zum neuen Polizeigebäude. Damit wurde das breite Dienstleistungsangebot für die Bevölkerung an gut erreichbarer Lage konzentriert.




Grundausbau durch Gemeinde Frick, Kanton teilt sich Mieterausbau hälftig mit Gemeinde Frick

Als Eigentümerin und Hauptinvestorin übernimmt die Einwohnergemeinde Frick den gesamten Grundausbau im Wert von 3,4 Millionen Franken. Sie vermietet die Räume an den Kanton und stellt sie zugleich der Regionalpolizei zu den gleichen Konditionen zur Verfügung, wobei sich die angeschlossenen Gemeinden anteilsmässig an den Kosten beteiligen. Der Mieterausbau wird je hälftig vom Kanton Aargau für die Kantonspolizei und von der Einwohnergemeinde Frick für die Regionalpolizei getragen. Die Kosten für den Mieterausbau belaufen sich auf rund 1,2 Millionen Franken.

Erfolgsmodell duales Polizeisystem

Das neue Polizeigebäude bietet ideale Voraussetzungen für die partnerschaftliche Zusammenarbeit von Kantonspolizei und Polizei Oberes Fricktal, betonte Landstatthalter Urs Hofmann in seiner Eröffnungsrede: „Ganz nach dem Grundsatz ‚ein Polizeigebäude für zwei Polizeiorganisationen‘ werden sowohl beim Bau als auch im Betrieb Synergien konsequent genutzt.“ Kantons- und Regionalpolizei verwenden nicht nur den gleichen Schalter. Vielmehr verfügen sie als Pilot- und Vorzeigeprojekt auch über die gleiche IT-Infrastruktur. Für die Einsatzfahrzeuge stehen Parkplätze in der Tiefgarage zur Verfügung. Für zwei Polizeiautos besteht zudem eine Parkmöglichkeit direkt an der Hauptstrasse, um rasch ausrücken zu können.

Moderne Infrastruktur in renoviertem Gebäude

Mit der Umsetzung des neuen Standortkonzepts der Kantonspolizei ist der Stützpunkt in Frick künftig der einzige Polizeiposten im oberen Fricktal. Der Standort Laufenburg wurde per Ende Januar 2018 aufgelöst.

Das alte Gemeindehaus stammt aus dem Jahr 1950, ein Teil aus dem Jahr 1974. Das äussere Erscheinungsbild des Gebäudes in der Fricker Kernzone, die im Verzeichnis der schützenswerten Ortsbilder von nationaler Bedeutung verzeichnet ist, wurde weitgehend beibehalten. Das Gebäudeinnere präsentiert sich dagegen als moderner und funktionaler Bürobau und bietet Platz für 30 Arbeitsplätze. „Für den Kanton stellte die Sanierung des alten Gemeindehauses die wirtschaftlichste Lösung dar, mehr Arbeitsplätze für die beiden Polizeikorps zu schaffen“, sagte Regierungsrat Markus Dieth an der feierlichen Einweihung. Auch im neuen Polizeigebäude Frick wurden die kantonalen Immobilienstandards für Polizeigebäude umgesetzt. Diese umfassen unter anderem ein dreistufiges Sicherheitskonzept, welches besondere Herausforderungen an den Bau stellt. Das Sicherheitskonzept sieht vor, dass öffentliche und interne Bereiche konsequent getrennt sind und der Zutritt überwacht ist.



„Ich danke der Gemeinde Frick, der Baukommission, den beiden Polizeikorps sowie allen beteiligten Planern, Architekten und Handwerkern für die ausserordentlich konstruktive Zusammenarbeit. Auf das entstandene Polizeigebäude dürfen wir alle stolz sein“, freut sich Bauherr und Regierungsrat Markus Dieth.

 

Quelle: Kanton Aargau
Bildquelle: Kanton Aargau

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Kanton Aargau: Neues Polizeigebäude in Frick eingeweiht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.