Meilen ZH: Scheunenbrand mit hohem Sachschaden – verletzt wurde niemand

Meilen ZH: Scheunenbrand mit hohem Sachschaden - verletzt wurde niemand
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Beim Brand einer Scheune ist am frühen Samstagmorgen (7.4.2018) in Meilen ein Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken entstanden.

Verletzt wurde niemand.

Kurz nach 4 Uhr ging bei Schutz und Rettung die Meldung ein, dass in Meilen eine Scheune brennen würde. Beim Eintreffen der Löschkräfte stand die Scheune bereits im Vollbrand. Den ausgerückten Feuerwehren Hinwil, Zollikon sowie Meilen gelang es den Brand unter Kontrolle zu bringen und ein Übergreifen der Flammen auf das Wohngebäude zu verhindern. Das völlige Abbrennen der Scheune war indessen nicht mehr zu verhindern. Der Brand forderte keine verletzten Menschen oder Tiere. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht genau beziffert werden, dürfte aber bei mehreren hunderttausend Franken liegen. Aufgrund der Löscharbeiten musste die Pfannenstielstrasse für den Verkehr gesperrt werden.

Die Ursache des Feuers ist zurzeit nicht geklärt; Spezialisten des Brandermittlungsdienstes der Kantonspolizei Zürich haben die Ermittlungen aufgenommen.

 

Quelle: Kapo Zürich
Bildquelle: Kapo Zürich

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Meilen ZH: Scheunenbrand mit hohem Sachschaden – verletzt wurde niemand

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.