Blumenstein BE: Löscheinsatz wegen Waldbrand – Löschhelikopter im Einsatz

Blumenstein BE: Löscheinsatz wegen Waldbrand - Löschhelikopter im Einsatz
Polizei.news Newsletter

Am Samstagnachmittag ist in Blumenstein ein Waldbrand ausgebrochen. Das Feuer in unwegsamem Gelände wurde aus der Luft bekämpft.

Verletzt wurde niemand. Eine Fahrlässigkeit steht im Vordergrund.

Die Meldung zu einem Waldbrand in Blumenstein erreichte die Kantonspolizei Bern am Samstag 21. April 2018, gegen 1710 Uhr. Die umgehend alarmierten Feuerwehren Rüeggisberg und Blumenstein konnten das Feuer schnell lokalisieren. Aufgrund des unwegsamen Geländes war es den Feuerwehrangehörigen jedoch nicht möglich, bis zum Brand vorzudringen. Folglich wurden die Flammen mit einem Helikopter, der das Löschwasser aus dem nahegelegenen Gantrischsee holte, bekämpft. Das Feuer konnte schliesslich in den Abendstunden gelöscht werden.



Gemäss aktuellen Erkenntnissen war eine Fläche von rund 2000 Quadratmetern vom Brand betroffen. Verletzt wurde niemand. Gemäss den ersten Ermittlungen ist der Brand auf ein Fahrlässiges Verursachen einer Feuersbrunst zurück zu führen.

 

Quelle: Regionale Staatsanwaltschaft Oberland
Bildquelle: Kapo Bern

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Blumenstein BE: Löscheinsatz wegen Waldbrand – Löschhelikopter im Einsatz

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.