Menziken / Reinach AG: Personenwagen-Aufbrüche – Kapo Aargau sucht Zeugen

Menziken / Reinach AG: Personenwagen-Aufbrüche - Kapo Aargau sucht Zeugen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Innerhalb von wenigen Stunden wurde gleich bei zwei Personenwagen die Seitenscheibe eingeschlagen und das Fahrzeug durchsucht. Auf dem Parkplatz Stierenberg in Menziken, schlug am Mittwoch, 09. Mai 2018 zwischen 0700 Uhr und 0805 Uhr eine unbekannte Täterschaft das hintere Fenster der Beifahrertüre ein.

Anschliessend wurde der Innenraum des Fahrzeuges durchsucht.

Am gleichen Tag, zwischen 0745 Uhr und 0925 Uhr, kam es in Reinach beim Vitaparcours zu einem gleichen Vorfall. Ebenfalls wurde das hintere Fenster der Beifahrerseite eingeschlagen sowie der Innenraum durchsucht.

Aufgrund der Vorgehensweise und der Nähe der beiden Tatorte geht die Polizei von der gleichen Täterschaft aus. Aus beiden Fahrzeugen wurde nichts entwendet. Es entstand ein Sachschaden von ca. Fr. 3’000.-.

Zeugenaufruf
Die Kantonspolizei Aargau, Stützpunkt Zofingen (Tel. 062 745 11 11) sucht Zeugen. Insbesondere Personen welche zur jeweiligen Tatzeit verdächtige Feststellungen machen konnten.

 

Quelle: Kapo Aargau
Bildquelle: Kapo Aargau

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Menziken / Reinach AG: Personenwagen-Aufbrüche – Kapo Aargau sucht Zeugen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.