Aktuelle Corona-News

Basel-Stadt BS: 14 Personen festgenommen nach heftigen Auseinandersetzungen

Am 19.05.2018, nach 23.00 Uhr, kam es in der Birsstrasse, zwischen dem Stadion und der Redingstrasse, zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen „Fussballfans“. Es wurden mindestens zwei Beteiligte verletzt.

Mehrere Personen konnten kontrolliert und zwei vorläufig festgenommen werden.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass an der Birsstrasse Brückenpfeiler der Autobahnbrücke durch ca. 30 Personen in weissen Schutzanzügen bemalt wurden. In der Folge sind ca. 60 weitere Personen dazu gekommen. Es kam darauf zu mehreren Schlägereien und Sachbeschädigungen. Einzelne Beteiligte wurden zu Boden geschlagen und es wurden ihnen Fusstritte versetzt. Mehrere Personen begaben sich selbstständig in die Notfallstation.

Die Polizei konnte 14 Personen polizeilich anhalten und kontrollieren. Zwei davon wurden vorläufig festgenommen. Es handelt sich um 9 Schweizer, 20-35 Jahre alt, 2 Italiener, 30 und 34 Jahre alt, 1 Mann aus El Salvador, 24 Jahre alt und die zwei vorläufig festgenommenen Deutschen, 23 und 29 Jahre alt. Die Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft eröffnete Verfahren wegen Raufhandels.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, oder mit ihren Handys Filmaufnahmen der Straftaten machten, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Kapo BS
Bildquelle: Kapo BS

Was ist los im Kanton Basel-Stadt?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Basel-Stadt BS: 14 Personen festgenommen nach heftigen Auseinandersetzungen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.