Sargans SG: Jugendlicher (17) beraubt – die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Samstag (19.05.2018), kurz vor 23:30 Uhr, ist ein 17-Jähriger auf der Pizolstrasse von zwei schwarz gekleideten Jugendlichen beraubt worden.

Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen.

Der 17-Jährige und seine gleichaltrige Begleiterin gingen vom Bahnhof Sargans in allgemeine Richtung Manor. Auf der Höhe des Kiwi-Kinos fielen ihnen zwei schwarz gekleidete Jugendliche auf, welche in die gleiche Richtung gingen. Später, als das Paar auf der Pizolstrasse in Richtung Mc Donalds unterwegs war, wurden sie von den schwarz gekleideten Jugendlichen überholt. Im Bereich der Liegenschaft Pizolstrasse 12, wurde der 17-Jährige von einem der beiden Unbekannten von hinten in den Würgegriff genommen. Verbunden damit forderte dieser Geld und wies seinen Komplizen an das Messer zu zücken. Der 17-Jährige händigte darauf eine 50 Frankennote aus. Mit der Beute rannten die beiden Täter in Richtung Bahnhof Sargans davon.

Die Kantonspolizei St.Gallen bittet Zeugen, welche Angaben zur Täterschaft machen können oder denen die beiden schwarz gekleideten Jugendlichen ebenfalls aufgefallen sind, sich beim Polizeistützpunkt Mels, Tel: 058 229 78, zu melden.

 

Quelle: Kapo SG
Artikelbild: Symbolbild © EQRoy – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Sargans SG: Jugendlicher (17) beraubt – die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.