Aktuelle Corona-News

Spiringen UR: Zwei PWs von Schneerutsch erfasst – 3 Personen verletzt

Am Pfingstsonntag, 20. Mai 2018, ca. 14.00 Uhr, waren zwei Personenwagen vom Urnerboden herkommend in Richtung Klausenpass unterwegs.

Ca. 200 Meter vor der Passhöhe wurden die beiden Fahrzeuge von einem Schneerutsch erfasst.

Dabei wurde das eine Auto mit Schwyzer Kontrollschildern rund 100 Meter mitgerissen. Die beiden Fahrzeuginsassen wurden verletzt und mit dem Rettungsdienst ins Kantonsspital Uri gebracht. Das andere Auto mit deutschen Kontrollschildern kam aufgrund des Schneerutsches leicht von der Strasse ab. In diesem Fahrzeug befanden sich ebenfalls zwei Personen. Die Beifahrerin wurde verletzt und mit einem Rega-Helikopter in ein ausserkantonales Spital gebracht. Alle verletzten Personen befinden sich ausser Lebensgefahr.

Nach ersten Erkenntnissen kamen keine weiteren Personen zu Schaden.

Der Schneerutsch verschüttete die Strasse auf einer Länge von rund 100 Metern. Die Passstrasse bleibt bis auf weiteres gesperrt. Derzeit ist die Klausenpassstrasse von der Urner Seite bis zur Klausenpasshöhe offen. Von der Glarner Seite ist die Passstrasse bis Siwboden befahrbar.

Im Einsatz stehen das Amt für Tiefbau, der Rettungsdienst Uri, die Rega, zwei private Abschleppunternehmen, ein Lawinenhundeteam der Alpinen Rettung Schweiz und die Kantonspolizei Uri.

 

Quelle: Kapo UR
Bildquelle: Kapo UR

Was ist los im Kanton Uri?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Spiringen UR: Zwei PWs von Schneerutsch erfasst – 3 Personen verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.