Stadtpolizei ZH: Zeugenaufruf nach Raub & tätlicher Auseinandersetzung im Kreis 1

Stadtpolizei ZH: Zeugenaufruf nach Raub & tätlicher Auseinandersetzung im Kreis 1
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In der Nacht auf Sonntag, 20. Mai 2018, kam es im Kreis 1 in der Nähe des Bahnhof Stadelhofen zu zwei Straftaten mit Körperverletzung.

Die Polizei sucht Zeuginnen und Zeugen.

Am Samstagabend um 22.30 Uhr trafen auf dem Stadtelhoferplatz im Kreis 1 zwei Gruppierungen von mehreren Personen aufeinander, wobei die Begegnung in einer tätlichen Auseinandersetzung endete. Dabei mussten vier junge Männer mit Gesichtsverletzungen ins Spital eingeliefert werden. Bei der Täterschaft handelt es sich um fünf männliche Personen mit dunklerer Hautfarbe im Alter von ca. 20 Jahren. Alle Täter waren laut den Geschädigten ungefähr 180 cm gross und hatten kurze, dunkle Haare. Einer der Täter hatte schwarze, zurückgegelte Haare und trug ein langärmeliges, beiges Oberteil mit einem Aufdruck der dänischen Nationalflagge.

Ein paar Stunden später wurde gegen 03.30 Uhr ein 18-jähriger Mann beim Bahnhof Stadelhofen Opfer eines Raubs. Drei unbekannte Männer rissen ihm dabei eine Schachtel aus der Hand und forderten ihn auf, sein Bargeld auszuhändigen. Daraufhin verpasste einer der unbekannten Täter dem Geschädigten einen Schlag ins Gesicht. Die Täter entfernten sich darauf mit über CHF 100 Deliktsgut in Richtung Bellevue, wobei das Signalement wie folgt beschrieben wurde: Drei männliche Personen, alle schwarz-braune Haare, ungefähr 180 cm gross mit dunklerer Hautfarbe und jeweils einer Bauchtasche quer über die Schulter getragen. Einer der Täter hatte laut dem Geschädigten dunkle, zurückgegelte Haare.

Ob es einen Zusammenhang zwischen den beiden Delikten gibt, ist Gegenstand der Ermittlungen der Stadtpolizei Zürich.

Zeugenaufruf:
Personen, die Angaben zu den beiden Straftaten im Raum Bahnhof Stadelhofen, am Samstag 19. Mai 2018, ca. 22.30 Uhr, sowie in der Nacht auf Sonntag 20. Mai 2018, ca. 03.30 Uhr, machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich unter der Telefonnummer 0 444 117 117 zu melden.

 

Quelle: Stapo ZH
Bildquelle: Stapo ZH

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stadtpolizei ZH: Zeugenaufruf nach Raub & tätlicher Auseinandersetzung im Kreis 1

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.