Bern BE: Frau bedrängt und bestohlen – Täterin flieht mit Beute – Zeugenaufruf

Bern BE: Frau bedrängt und bestohlen - Täterin flieht mit Beute - Zeugenaufruf
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am frühen Montagmorgen ist in Bern eine Frau am Rande einer Auseinandersetzung bedrängt und bestohlen worden.

Das Opfer blieb unverletzt, die Täterin ergriff mit Beute die Flucht. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.

Am Montag, 21. Mai 2018, kurz nach 0315 Uhr, wurde der Kantonspolizei Bern gemeldet, dass es in Bern zu einem Raub gekommen sei. Gemäss jetzigem Kenntnisstand befand sich eine Frau zusammen mit weiteren Personen an der Engehaldenstrasse, um an einem Geldautomaten Bargeld zu beziehen. Als sich die Gruppe daraufhin in Richtung Bahnhof Bern begab, kam es gemäss Aussagen im Bereich Engehaldenstrasse 18 zu einer Auseinandersetzung mit einem unbekannten Mann.

Am Rande dieser Ereignisse wurde die Frau von einer weiblichen Unbekannten angesprochen und bedrängt. Die Unbekannte forderte die Herausgabe des Mobiltelefons und flüchtete schliesslich mit der Beute in unbekannte Richtung.

Zeugenaufruf

Das Opfer wurde beim Vorfall nicht verletzt. Die Kantonspolizei Bern sucht zur Klärung der Ereignisse Zeugen. Personen, die Beobachtungen gemacht haben oder sachdienliche Hinweise zur Auseinandersetzung beziehungsweise zur Täterin geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 31 634 41 11 zu melden.

 

Quelle: Regionale Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland / Kantonspolizei Bern
Artikelbild: Symbolbild (© Kapo Bern)

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Bern BE: Frau bedrängt und bestohlen – Täterin flieht mit Beute – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.