Aktuelle Corona-News

Schaffhausen SH: Frontalkollision zwischen zwei PWs – erheblicher Sachschaden

Am Donnerstagabend (24.05.2018) kam es an der Emmersbergstrasse in Schaffhausen zu einer Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen.

Dabei wurden beide Fahrzeuglenker leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Am Donnerstagabend, 24.05.2018, kurz vor 21:00 Uhr, fuhr ein Personenwagenlenker die Emmersbergstrasse aufwärts in Richtung Gruben. Höhe der Bushaltestelle „Frohbergstieg“ kam der Fahrzeuglenker aus bisher noch unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn. Dabei kam es mit einem entgegenkommenden Personenwagen, welcher durch eine Frau gelenkt wurde, zu einer Frontalkollision. Beide Automobilisten zogen sich leichte Verletzungen zu. Durch den Rettungsdienst wurden sie in ein Spital eingeliefert. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden und mussten durch eine Bergungsfirma abtransportiert werden. Durch die Feuerwehr der Stadt Schaffhausen wurden auslaufende Flüssigkeiten gebunden und Verkehrsdienst geleistet. Für die Reinigung der Strasse wurde zusätzlich die Wischmaschine des Tiefbauamtes Schaffhausen aufgeboten. Während der Unfallaufnahme kam es im Bereich der Unfallstelle zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen.

 

Quelle: Schaffhauser Polizei
Bildquelle: Schaffhauser Polizei

Was ist los im Kanton Schaffhausen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Schaffhausen SH: Frontalkollision zwischen zwei PWs – erheblicher Sachschaden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.