Bezirke Meilen / Hinwil ZH: Verkehrspolizeiliche Schwerpunktaktion

Bezirke Meilen / Hinwil ZH: Verkehrspolizeiliche Schwerpunktaktion
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Kantonspolizei Zürich und die Gemeindepolizei Stäfa haben in der Nacht auf Samstag (26.5.2018) während mehreren Stunden in den Bezirken Meilen und Hinwil Kontrollen mit verkehrspolizeilichem Schwerpunkt durchgeführt.

Dabei wurden elf Fahrzeuglenkende wegen Alkohol am Steuer zur Anzeige gebracht.

Die Kontrollen dauerten von 20 Uhr abends bis 4 Uhr morgens und wurden an diversen Örtlichkeiten in den Bezirken Meilen und Hinwil durchgeführt. Die Polizisten mussten vier Lenkerinnen und Lenkern wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss den Führerausweis auf der Stelle abnehmen. Gegen diese wird ein Strafverfahren bei der Staatsanwaltschaft eingeleitet. Bei sieben Fahrzeugführenden stellten die Polizeifunktionäre einen Atemalkoholgehalt zwischen 0,5 bis 0,79 Promille fest. Die leicht Alkoholisierten durften nicht weiterfahren und werden beim Statthalteramt angezeigt. Zudem verzeigten die Polizisten vier Automobilisten wegen technischer Mängel an ihren Fahrzeugen und stellten insgesamt 19 Ordnungsbussen aus.

 

Quelle: Kapo ZH
Bildquelle: Kapo ZH

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Bezirke Meilen / Hinwil ZH: Verkehrspolizeiliche Schwerpunktaktion

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.