Stansstad NW: Motorradfahrer (26†) bei Selbstunfall tödlich verunfallt

Stansstad NW: Motorradfahrer (26†) bei Selbstunfall tödlich verunfallt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Sonntag, 27.05.2018, zirka 14:35 Uhr hat sich in Stansstad auf der Lopperstrasse ein Verkehrsunfall ereignet.

Der Motorradlenker kam dabei ums Leben. Der Sachschaden ist gross.


Der 26-jährige Motorradlenker fuhr mit einem Motorrad von Stansstad in Richtung Alpnach. Nach einem Überholmanöver kam er rechts neben die Strasse auf eine kleine Grasfläche und kollidierte anschliessend mit einer nahen Felswand. In der Folge wurden das Motorrad und der Lenker zurück auf die Strasse geworfen. Der junge Mann blieb bewegungslos auf dem aussen verlaufenden Kiesweg liegen. Trotz sofortiger Reanimation durch die Ersthelfer, der Polizei und dem aufgebotenen Rettungsteam, verstarb der junge Mann noch auf der Unfallstelle.
Die genaue Unfallursache wird nun durch die Kantonspolizei Nidwalden, unter der Leitung der Staatsanwaltschaft Nidwalden, abgeklärt.

Im Einsatz standen neben der Kantonspolizei Nidwalden und Obwalden auch die Stützpunkt Feuerwehr Stans, die Feuerwehr Alpnach und ein Rettungsteam des Kantonsspitals Nidwalden.

 

Quelle: Kapo NW
Bildquelle: P.Ochsner

Was ist los im Kanton Nidwalden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Stansstad NW: Motorradfahrer (26†) bei Selbstunfall tödlich verunfallt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.