Aktuelle Corona-News

Wattwil SG: Ohne Ausweis mit gestohlenem Kontrollschild Selbstunfall verursacht

Am Sonntagmorgen (27.05.2018), kurz vor 02:30 Uhr, ist auf der Wilerstrasse ein 26-jähriger Mann mit einem nicht versicherten Motorrad gestürzt.

Dabei wurde er so schwer verletzt, dass er mit der Rega ins Spital geflogen werden musste.

Der 26-Jährige fuhr mit einem Motorrad von Lichtensteig in Richtung Ricken. Auf Höhe der Einmündung Hembergerstrasse verlor er in einer Rechtskurve die Herrschaft über das Motorrad und stürzte. Der Mann und das Motorrad rutschten über die Gegenfahrbahn. In der Folge prallte der 26-Jährige gegen die Treppenwand der angrenzenden Liegenschaft, wo er schwer verletzt auf dem Trottoir liegen blieb. Das Motorrad prallte gegen die Hausfassade. Wie sich herausstellte, war der 26-jährige Mann nebst in fahrunfähigem Zustand unterwegs und nicht im Besitz eines Führerausweises, noch zur Verhaftung ausgeschrieben. Er musste eine Blut- und Urinprobe abgeben. Ebenso war am Motorrad ein gestohlenes Kontrollschild montiert. Ob das Motorrad auch gestohlen wurde, wird durch die Kantonspolizei St.Gallen abgeklärt. Die Strasse musste für die Unfallaufnahme für mehrere Stunden gesperrt werden. Eine Umleitung wurde signalisiert. Nebst mehreren Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen waren auch ein Notarzt, der Rettungsdienst und die Rega vor Ort.



Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.

 

Quelle: Kapo SG
Bilderquelle: Kapo SG

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Wattwil SG: Ohne Ausweis mit gestohlenem Kontrollschild Selbstunfall verursacht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.