Solothurn SO: Selbstunfall unter Alkohol mit Töff – zwei Personen verletzt

Solothurn SO: Selbstunfall unter Alkohol mit Töff - zwei Personen verletzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In Solothurn kollidierte am frühen Samstagmorgen ein Motorradlenker mit einem stehenden Auto. Er und sein Mitfahrer standen unter Alkoholeinfluss.

Die beiden jungen Schweizer mussten verletzt in ein Spital gebracht werden.

Am Samstag, 2. Juni 2018, gegen 1.30 Uhr, meldete ein Passant bei der Alarmzentrale einen Selbstunfall. Ein 20-jähriger Motorradlenker war von Biberist herkommend auf der Engestrasse in Solothurn untewegs. In der Linkskurve auf Höhe der Garage Howald verlor er die Herrschaft über sein Fahrzeug und fuhr geradeaus über den rechten Strassenrand, wo er mit der Front eines dort stehenden Autos kollidierte. Durch den Sturz verletzten sich der Motorradfahrer sowie sein 22-jähriger Mitfahrer und mussten in ein Spital gebracht werden. Die bei Lenker und Mitfahrer durchgeführten Atemalkoholteste ergaben einen Wert von über 0.80 mg/l, respektive von über 0.30 mg/l. Der Lenker besitzt einen Lernfahrauswies, ist aber nicht im Besitz der entsprechenden Kategorie um ein Motorrad zu fahren. Die Polizei nahm dem Schweizer den Lernfahrausweis zuhanden der Administrativbehörde ab. Das Motorrad musste mit Totalschaden von einem Abschleppdienst abtransportiert werden.

Wer fährt, trinkt nicht – wer trinkt, fährt nicht

Unter Alkoholeinfluss steigt die Risikobereitschaft, gleichzeitig beeinträchtigt schon eine kleine Menge Alkohol die Koordinations-, Konzentrations- und Reaktionsfähigkeiten. Daher gilt zur eigenen Sicherheit und die der anderen: Wer fährt, trinkt nicht – wer trinkt, fährt nicht.

 

Quelle: Kapo SO
Bildquelle: Kapo SO

Was ist los im Kanton Solothurn?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Solothurn SO: Selbstunfall unter Alkohol mit Töff – zwei Personen verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.