Döttingen AG: Zwei leicht Verletzte nach Unfall – Sachschaden rund 60’000 Franken

Döttingen AG: Zwei leicht Verletzte nach Unfall - Sachschaden rund 60’000 Franken
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Eine Opel-Fahrerin verursachte auf der Hauptstrasse fahrend einen Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden.

Der Sachschaden beträgt zirka 60’000 Franken.

Gestern Freitagabend, 22. Juni 2018, 22.30 Uhr fuhr eine 31-jährige Opel-Fahrerin auf der Hauptstrasse in Döttingen. Aus noch ungeklärten Gründen geriet die Automobilistin Höhe Einmündung Tanneckstrasse auf die Gegenfahrbahn und kollidierte seitlich-frontal mit einem entgegenkommenden Mercedes. Der Opel drehte sich und touchierte dabei ein weiteres Auto, das hinter dem Mercedes Richtung Klingnau fuhr.

Die Opelfahrerin aus dem Bezirk Zurzach sowie eine Mitfahrerin im Mercedes erlitten leichte Verletzungen. Der Sachschaden beträgt zirka 60’000 Franken. Die Kantonspolizei klärt nun den Unfallhergang ab.

 

Quelle: Kapo AG
Bildquelle: Kapo AG

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Döttingen AG: Zwei leicht Verletzte nach Unfall – Sachschaden rund 60’000 Franken

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.