Nidau BE: Drei Jugendliche nach Fluchtfahrt angehalten

Nidau BE: Drei Jugendliche nach Fluchtfahrt angehalten
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Kantonspolizei Bern hat am Samstagmorgen in Nidau drei Personen angehalten, die zuvor in Port mit einem Auto vor der Polizei geflüchtet waren. Die drei Jugendlichen hatten versucht, sich mit überhöhter Geschwindigkeit und in riskanter Fahrweise einer Kontrolle zu entziehen.

Das Fahrzeug war zuvor als gestohlen gemeldet worden. Weitere Ermittlungen sind im Gang.

Am Samstag, 23. Juni 2018, gegen 0720 Uhr, stellten Mitarbeitende der Kantonspolizei Bern auf der Huebstrasse in Port ein Auto fest, das ohne Kontrollschilder unterwegs war. Als eine Patrouille beabsichtigte, das Auto zwecks Kontrolle an der Hauptstrasse in Ipsach anzuhalten, beschleunigte dessen Lenker und fuhr in Richtung Port davon. Die Patrouille folgte dem Fahrzeug umgehend mit eingeschalteten Warnvorrichtungen, wobei sie im Verlauf der Nachfahrt von weiteren Patrouillen unterstützt wurde.

Das flüchtende Fahrzeug fuhr in Port via die Allmendstrasse sowie angrenzende Quartierstrassen in Richtung Lohngasse und von da aus zurück über die Allmendstrasse und die Hauptstrasse nach Nidau. Dabei wurde festgestellt, dass das Auto teilweise mit übersetzter Geschwindigkeit unterwegs war, riskante Überholmanöver durchführte und mehrere Male mit dem Fahrbahnrand sowie in einem Quartier in Port mit einer Hecke kollidierte.

An der Verzweigung Hauptstrasse/Weyermattstrasse in Nidau konnte das Auto schliesslich durch die Patrouillen gestoppt werden. Die Insassen – drei Jugendliche im Alter zwischen 16 und 17 Jahren – wurden angehalten und für weitere Abklärungen auf eine Polizeiwache gebracht.

Im Zuge erster Abklärungen stellte sich heraus, dass das Fluchtfahrzeug zuvor als gestohlen gemeldet worden war. Die Kantonspolizei Bern hat unter der Leitung der Kantonalen Jugendanwaltschaft weitere Ermittlungen zu den Ereignissen aufgenommen.

 

Quelle: Kantonale Jugendanwaltschaft
Bildquelle: Kapo BE

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Nidau BE: Drei Jugendliche nach Fluchtfahrt angehalten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.