Aktuelle Corona-News

Uster ZH: Nach Kollision mit Linienbus geflüchtet – Zeugenaufruf

Bei einem Verkehrsunfall zwischen einem Personenwagen und einem Linienbus erlitt am späten Freitagabend (22.6.2018) ein Passagier Verletzungen.

Der Autofahrer entfernte sich von der Unfallstelle.

Ein unbekannter Personenwagenlenker fuhr kurz vor Mitternacht auf der Sulzbachstrasse von Sulzbach herkommend nach Uster. Kurz vor der Brücke über den Aabach kam es aus derzeit nicht bekannten Gründen zu einer Kollision mit einem entgegenkommenden Linienbus. Aufgrund der Vollbremsung des Chauffeurs kam ein 70-jähriger Passagier zu Fall und erlitt dabei Verletzungen. Er musste mit einem Rettungswagen ins Spital gebracht werden. Der Autofahrer entfernte sich von der Unfallstelle.

Zeugenaufruf:

Person, die zum Unfallhergang oder zum geflüchteten grauen Auto, welches an der linken Fahrzeugfront beschädigt ist, Angaben machen können, werde gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Hinwil, Telefon 044 938 30 10, in Verbindung zu treten.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild © sevenMaps7 – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Uster ZH: Nach Kollision mit Linienbus geflüchtet – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.