Bad Ragaz SG: Grosskontrolle der Kantonspolizei St.Gallen auf der Autobahn

Bad Ragaz SG: Grosskontrolle der Kantonspolizei St.Gallen auf der Autobahn
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In der Nach von Samstag auf Sonntag (24.06.2018) ist auf beiden Fahrspuren der A13 eine Grosskontrolle durchgeführt worden.

Das Fazit der Polizei für die über 220 kontrollierten Lenker und deren Fahrzeugen fällt sehr gut aus.

In der Zeit von 23:00 bis 02:00 Uhr standen 41 Polizisten und Polizistinnen der Kantons- und Stadtpolizei St.Gallen im Einsatz. Sie banden die Grosskontrolle in eine Weiterbildung zur Erkennung von Fahrunfähigkeit ein. Unterstützt wurden sie von zwei Rechtsmedizinern, zwei Staatsanwälten, sechs Mitarbeitern des GWK und einem Mitarbeiter des Strassenverkehrsamtes.






Ein Lenker musste sich einer Blutprobe unterziehen. Ein ausländischer Lenker mit Wohnsitz in der Schweiz, erwarb den Schweizer Führerausweis nicht. Die Begleitperson einer Lernfahrt erfüllte die gesetzlichen Vorgaben dazu nicht und zwei Personen waren ausgeschrieben. Ein Führerausweis wurde abgenommen und einige Ordnungsbussen eingezogen. Das GWK wird zwei zollrechtliche Vergehen zur Anzeige bringen.

 

Quelle: Kapo SG
Bilderquelle: Kapo SG

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Bad Ragaz SG: Grosskontrolle der Kantonspolizei St.Gallen auf der Autobahn

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.