Stadt St.Gallen SG: Mit dem Auto durch die Hecke gefahren – Lenkerin verletzt

Stadt St.Gallen SG: Mit dem Auto durch die Hecke gefahren - Lenkerin verletzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Samstagvormittag (23.06.2018) ereignete sich ein Selbstunfall bei der Post Neudorf. Eine Autofahrerin beschädigte erst ein parkiertes Auto, fuhr durch eine Hecke und prallte gegen eine Hauswand. Die Lenkerin wurde leicht verletzt.

Beim Unfallfahrzeug wird eine Expertise erstellt.

Am Samstagvormittag, um 0830 Uhr, kam es auf dem Parkplatz der Post Neudorf zu einem Selbstunfall. Als eine 47-jährige Autofahrerin rückwärts aus ihrem Parkfeld fuhr, beschleunigte das Auto und prallte seitlich gegen ein parkiertes Fahrzeug, durchfuhr eine Hecke und kam erst an der Wand der Post Neudorf zum Stillstand. Die Autofahrerin wurde leicht verletzt. Beide am Unfall beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.




Beim Auto der Unfallverursacherin wird eine Expertise durchgeführt, da die Autofahrerin ein technisches Problem geltend machte.

 

Quelle: Stadtpolizei SG
Bildquelle: Stadtpolizei SG

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Stadt St.Gallen SG: Mit dem Auto durch die Hecke gefahren – Lenkerin verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.