Kantonspolizei Basel-Stadt räumt besetzte Liegenschaft

Kantonspolizei Basel-Stadt räumt besetzte Liegenschaft
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Kantonspolizei Basel-Stadt hat am Montagnachmittag an der Elsässerstrasse drei seit vorletzter Woche besetzte Liegenschaften geräumt. Nach einer Abmahnung mit Frist von zwei vermummten Personen verschaffte sie sich unterstützt von der Berufsfeuerwehr der Rettung Basel-Stadt Zugang zur verbarrikadierten Gebäudekomplex.

Personen konnte sie nicht mehr antreffen.

Der Liegenschaftsbesitzer hatte die Besetzerinnen und Besetzer aufgefordert, die besetzen Räumlichkeiten zu verlassen, und ihnen dazu eine Frist gesetzt. Diese verstrich ungenutzt. Bei der Kantonspolizei hatte er einen Strafantrag gestellt. Während des Polizeieinsatzes musste die Polizei die Elsässerstrasse gegen 15.15 Uhr für rund zwei Stunden für den Verkehr sperren. Die Basler Verkehrs-Betriebe setzten Ersatzbusse ein.

 

Quelle: Kapo BS
Bildquelle: Kapo BS

Was ist los im Kanton Basel-Stadt?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Kantonspolizei Basel-Stadt räumt besetzte Liegenschaft

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.