Baden AG: Nach Raubversuch geflüchtet – Kapo Aargau sucht Zeugen

Baden AG: Nach Raubversuch geflüchtet - Kapo Aargau sucht Zeugen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein Unbekannter überfiel heute Mittag die Denner-Filiale in Baden. Der Raubversuch schlug allerdings fehl, worauf der Täter ohne Beute flüchtete.

Die Fahndung ist im Gang. Die Polizei sucht Augenzeugen.

Von der Tat betroffen war die Denner-Filiale an der Bruggerstrasse in Baden. Die Kapuze seines schwarzen Pullovers über den Kopf geschlagen betrat der Unbekannte am Samstag, 30. Juni 2018, um 12.50 Uhr den Laden und zog eine Pistole. Damit bedrohte er die Angestellten und forderte Geld. Als es nicht gelang, die Kasse zu öffnen, flüchtete der Täter ohne Beute.

Die alarmierte Polizei löste mit zahlreichen Patrouillen sofort eine Fahndung aus. Bislang ist es nicht gelungen, den Täter zu fassen. Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

Beim Täter handelt es sich um einen etwa 30 Jahre alten und 170 bis 175 cm grossen Mann. Unpassend zum heissen Sommerwetter war er mit einem schwarzen Kapuzenpullover bekleidet.

Die Kantonspolizei in Baden (Telefon 056 200 11 11) sucht Augenzeugen, welche den Täter gesehen haben. Dieser soll sich bereits vor der Tat im Kapuzenpullover im Bereich des Ladens herumgetrieben haben. Möglicherweise ist jemandem auch aufgefallen, wie er sich nach der Tat des Pullovers entledigt hat.

 

Quelle: Kapo AG
Artikelbild: Symbolbild © Oscity – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Baden AG: Nach Raubversuch geflüchtet – Kapo Aargau sucht Zeugen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.