Mitlödi GL: Infolge Unaufmerksamkeit Herrschaft über PW verloren

Mitlödi GL: Infolge Unaufmerksamkeit Herrschaft über PW verloren
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Samstag, 30.06.2018, 1700 Uhr, kam es auf der Landstrasse in Mitlödi zu einem Selbstunfall mit einem Personenwagen.

Eine 56-jährige Lenkerin fuhr mit ihrem Personenwagen auf der Landstrasse von Glarus in Richtung Mitlödi.

Kurz nach der Landi verlor die Lenkerin, infolge kurzer Unaufmerksamkeit, die Herrschaft über ihr Fahrzeug. Der Personenwagen geriet auf die Gegenfahrbahn, durchbrach den linksseitigen Strassenbegrenzungszaun und kollidierte anschliessend im abfallenden Wiesland mit einem Eisenröhrenzaun. Das total beschädigte Fahrzeug kam im Wiesland zum Stillstand. Die beiden Insassen blieben unverletzt und konnten den Personenwagen aus eigener Kraft verlassen. An der Strasseneinrichtung und am Eisenröhrenzaun entstand erheblicher Sachschaden.

 

Quelle: Kapo GL
Bildquelle: Kapo GL

Was ist los im Kanton Glarus?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Mitlödi GL: Infolge Unaufmerksamkeit Herrschaft über PW verloren

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.