Stadt Winterthur ZH: Unfallchronik (Albani-Wochenende) vom 29.06.-01.07.2018

Stadt Winterthur ZH: Unfallchronik (Albani-Wochenende) vom 29.06.-01.07.2018
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Freitagabend, 29.06.2018, ca. 22.00 Uhr, fuhr ein 25-jähriger Mann mit seinem PW auf der Mattenbachstrasse Richtung Zeughausstrasse und beabsichtigte, nach links auf diese abzubiegen. Gleichzeitig fuhr ein 13-jähriger Junge mit seinem Fahrrad vom Radweg auf der gegenüberliegenden Seite der Mattenbachstrasse ebenfalls auf die Zeughausstrasse. In der Folge kam es zur Kollision wobei der Fahrradlenker stürzte und sich am linken Arm verletzte. Der Junge wurde mit der Ambulanz zwecks Behandlung ins Kantonsspital Winterthur gefahren.

An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in der Höhe von ca. Fr. 1‘100.00.

Am Samstag, 30.06.2018, ca. 00.00 Uhr, fuhr ein 31-jähriger PW Lenker auf der Rechtsabbiegespur der stadtauswärts führenden Zürcherstrasse Richtung Auwiesenstrasse. Statt auf die Auwiesenstrasse abzubiegen fuhr er jedoch weiter geradeaus Richtung Dättnau. Nach der Einmündung der Auwiesenstrasse beabsichtigte er, nach links auf die andere Fahrspur zu wechseln. Dabei übersah er einen korrekt auf dieser Spur fahrenden 32-jährigen PW Lenker. In der Folge kam es zwischen den beiden Fahrzeugen zur Kollision. Der 31-jährige Unfallverursacher entfernte sich mit seinem Fahrzeug von der Unfallstelle ohne sich um den Schaden zu kümmern. Da die Kontrollschildnummer durch eine Auskunftsperson abgelesen werden konnte, war es möglich, den Halter des PW zu kontaktieren. Dieser gab dann den Lenker bekannt, welcher telefonisch erreicht werden konnte und sich auf die Wache der Stadtpolizei begab. Es entstand Sachschaden in der Höhe von ca. Fr. 4‘000.00.


Am Samstagmorgen, ca. 06.00 Uhr, fuhr ein 27-jähriger Lenker mit seinem PW auf der Stadlerstrasse stadtauswärts. Dabei kam er kurz nach dem Stofflerenweg von der Strasse ab und prallte auf der rechten Strassenseite frontal gegen einen Baum. Bei der Tatbestandsaufnahme konnten beim Lenker Alkoholsymptome festgestellt werden. Der Atemlufttest ergab ein positives Resultat. Der Führerausweis wurde vor Ort abgenommen. Am PW entstand Totalschaden. Die Schadenhöhe am Fahrzeug und am Baum beträgt ca. Fr. 12‘000.00.


Am Samstag, 11.30 Uhr, meldete die Betreiberin eines Standes am Albanifest, dass sie an ihrem Verkaufsanhänger an der Stadthausstrasse einen Schaden festgestellt habe. Durch die Polizei konnte ermittelt werden, dass am Samstag, zwischen 03.30 Uhr und 04.30 Uhr der Anhänger durch einen Lieferwagenlenker angefahren wurde. Der Lenker des Lieferwagens konnte ermittelt und zur Anzeige gebracht werden. Es entstand Sachschaden in der Höhe von ca. Fr. 10‘000.00.

 

Quelle: Stadtpolizei Winterthur
Bildquelle: Stadtpolizei Winterthur

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stadt Winterthur ZH: Unfallchronik (Albani-Wochenende) vom 29.06.-01.07.2018

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.