Feutersoey BE: Alphütte abgebrannt – Menschen & Tiere wurden nicht verletzt

Feutersoey BE: Alphütte abgebrannt - Menschen & Tiere wurden nicht verletzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Sonntagmittag ist eine Alphütte auf der Alp Hinter Walig in Feutersoey abgebrannt. Menschen und Tiere wurden keine verletzt.

Ein Übergreifen des Feuers auf weitere Gebäude auf der Alp konnte verhindert werden.

Am Sonntag, 1. Juli 2018, ging bei der Kantonspolizei Bern kurz nach 1215 Uhr die Meldung ein, dass eine Alphütte in Feutersoey (Gemeinde Gsteig) brenne. Als die sofort ausgerückte Polizei und die Feuerwehr vor Ort eintrafen, stand die Hütte bereits in Vollbrand.

Aufgrund des unwegsamen Geländes und der abgeschiedenen Lage musste entschieden werden, die Alphütte kontrolliert abbrennen zu lassen. So konnte die Feuerwehr Gsteig unterstützt durch die Feuerwehr Gstaad verhindern, dass das Feuer auf weitere Gebäude übergriff. Für die Löscharbeiten wurde weiter ein Helikopter der Air Glaciers aufgeboten. Dieser flog Wasser vom nahen Arnensee zur Alp. Durch die Feuerwehr wurde nach Abschluss der Löscharbeiten eine Brandwache gestellt.

Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich zwei Personen und rund 40 Kühe in der Alphütte. Die beiden Anwesenden konnten sich und die Tiere rechtzeitig in Sicherheit bringen. Verletzt wurde niemand.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

 

Quelle: Regierungsstatthalteramt Obersimmental-Saanen
Bildquelle: Kapo BE

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Feutersoey BE: Alphütte abgebrannt – Menschen & Tiere wurden nicht verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.