Landespolizei Liechtenstein: Nicht fahrfähige und zu schnelle Lenker

Landespolizei Liechtenstein: Nicht fahrfähige und zu schnelle Lenker
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Im Juni wurden fünf nicht fahrfähige sowie mehrere hundert zu schnelle Fahrzeuglenker durch die Landespolizei kontrolliert. So fuhren zwei Lenker und eine Lenkerin im Alter von 39 bis 59 Jahren unter Alkoholeinfluss, während bei zwei 19-jährigen Lenkern der Einfluss von Betäubungsmitteln festgestellt werden musste.

Die Alkoholpromillewerte beliefen sich bis auf über 2 Promille.

Bei zwei Kontrollorten in Schaan und in Schaanwald mussten während insgesamt vier Tagen 870 zu schnell fahrende Fahrzeuge festgestellt werden. Über die Hälfte der Lenker waren mit Liechtensteiner Kontrollschildern unterwegs. Die meisten Übertretungen beliefen sich zwischen 6 und 10 km/h, wobei vor allem in einer 30er Zone fast jede fünfte Übertretung bereits zwischen 11 und 15 km/h aufwies. Fünf Fahrzeuglenker müssen mit einer hohen Busse und einem Entzug des Führerausweises rechnen.

 

Quelle: Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein
Bildquelle: Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Landespolizei Liechtenstein: Nicht fahrfähige und zu schnelle Lenker

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.