Ramosch GR: Junglenker (19) verursacht Frontalkollision bei Überholmanöver

Ramosch GR: Junglenker (19) verursacht Frontalkollision bei Überholmanöver
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Sonntagabend sind auf der Engadinerstrasse H27 in Ramosch zwei Fahrzeuge frontal kollidiert.

Zwei Personen wurden leicht verletzt.

Ein 19-jähriger Junglenker fuhr am Sonntag nach 17 Uhr von Crusch kommend über die Hauptstrasse in Richtung Ramosch. Auf einem geraden Strassenabschnitt überholte er ein vor ihm fahrendes Fahrzeug. Dabei übersah der Überholende ein entgegenkommendes Auto und kollidierte mit diesem seitlich-frontal. Durch die Kollision wurde der Junglenker sowie seine 16-jährige Mitfahrerin leicht verletzt. Sie mussten mit der Rettung ins Spital Scuol verbracht werden. Der Mann im entgegenkommenden Auto blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge wurden total beschädigt. Die Engadinerstrasse war während den Rettungs- und Bergungsarbeiten rund eineinhalb Stunden gesperrt.

 

Quelle: Kapo GR
Bildquelle: Kapo GR

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Ramosch GR: Junglenker (19) verursacht Frontalkollision bei Überholmanöver

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.