Subingen SO: Umgekippter Lastwagenanhänger blockiert Autobahn A1

Subingen SO: Umgekippter Lastwagenanhänger blockiert Autobahn A1
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Bei einem Selbstunfall auf der Autobahn A1 in Richtung Zürich ist am Montagnachmittag ein Lastwagenanhänger umgekippt und hat beide Fahrstreifen blockiert.

Verletzt wurde niemand. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Am Montag, 2. Juli 2018, gegen 16.45 Uhr, fuhr ein 45-jähriger Schweizer mit einem Lastwagen mit Anhänger auf der Autobahn A1 in Richtung Zürich. Zwischen den Autobahnanschlüssen Kriegstetten und Luterbach geriet er rechts von der Fahrbahn ab, überquerte den Pannenstreifen und kollidierte mit dem Wildschutzzaun. Der Lenker verlor dann die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Lastwagen geriet ins Schleudern und in der Folge kippte der mit Zeitungen und Zeitschriften beladene Anhänger auf die linke Seite. Dadurch wurde die gesamte Autobahn in Richtung Zürich blockiert. Verletzt wurde niemand, weitere Fahrzeuge kamen nach derzeitigen Informationen nicht zu Schaden.



Die Bergung des Anhängers erfolgte durch ein spezialisiertes Abschleppunternehmen. Der Autobahnabschnitt musste rund ein dreiviertel Stunden komplett gesperrt werden. Im Feierabendverkehr kam es in der Region zu entsprechenden Verkehrsbehinderungen.

 

Quelle: Kapo SO
Bildquelle: Kapo SO

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Subingen SO: Umgekippter Lastwagenanhänger blockiert Autobahn A1

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.