Thun BE: Illegal betriebenes Lokal kontrolliert – zwei Personen angezeigt

Thun BE: Illegal betriebenes Lokal kontrolliert - zwei Personen angezeigt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Freitagabend hat die Kantonspolizei Bern ein Lokal in Thun sowie dessen Besucher wegen Verdachts auf illegales Glückspiel kontrolliert.

Zwei Personen, darunter der Lokalbetreiber, werden angezeigt.

Gestützt auf Erkenntnisse aus polizeilichen Abklärungen hat die Kantonspolizei Bern in Zusammenarbeit mit dem Regierungsstatthalteramt Thun am Freitagabend, 30. Juli 2018, in Thun ein Lokal sowie sieben anwesende Personen kontrolliert. Zudem wurde eine Hausdurchsuchung durchgeführt.

Der Verdacht, dass im Lokal illegal Glückspiele angeboten werden, hat sich dabei bestätigt. Weiter wurde festgestellt, dass im Lokal eine Bar ohne entsprechende Bewilligung betrieben wurde. Bei der Hausdurchsuchung wurden ein Glücksspielautomat sowie Bargeld sichergestellt.

Der Betreiber des Lokals wird sich wegen Widerhandlung gegen das Gastgewerbegesetz sowie das Ausländergesetz verantworten müssen. Eine Frau, die mutmasslich im Lokal ohne Bewilligung einer Erwerbstätigkeit nachgegangen ist, wurde für weitere Abklärungen auf eine Polizeiwache gebracht. Sie wird wegen Widerhandlung gegen das Ausländergesetz zur Anzeige gebracht.

Weiterführende Abklärungen sind noch im Gang.

 

Quelle: Regionale Staatsanwaltschaft Oberland
Artikelbild: Symbolbild © Sanga Park – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Thun BE: Illegal betriebenes Lokal kontrolliert – zwei Personen angezeigt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.