Aarau AG: Georgier (Asylbewerber) auf Diebestour festgenommen

Aarau AG: Georgier (Asylbewerber) auf Diebestour festgenommen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Polizei hielt gestern in Aarau ein französisches Auto an und stiess darin auf grosse Mengen Diebesgut.

Der georgische Fahrer wurde festgenommen.

Eine Patrouille der Stadtpolizei Aarau kreuzte den Renault mit französischen Kontrollschildern am Dienstagabend, 3. Juli 2018, in der Aarauer Innenstadt. Die Polizisten wendeten und konnten den ursprünglich mit zwei Männern besetzten Wagen kurz danach stoppen. Inzwischen sass nur noch der Lenker darin – ein 39-jähriger Georgier. Sein Beifahrer hatte sich offensichtlich bereits aus dem Staub gemacht.

Die Polizisten kontrollierten den Mann und durchsuchten das Auto. Dabei stiessen sie auf Rucksäcke, welche mit Rasierklingen, Kosmetika und Spirituosen gefüllt waren. Die Polizei nahm den Mann fest. Die Fahndung nach seinem Begleiter blieb erfolglos.

Bei den sichergestellten Waren handelt es sich zweifelsfrei um Diebesgut. Dessen Wert beläuft sich auf rund 4’000 Franken. Dementsprechend verdächtigt die Kantonspolizei Aargau das Duo, auf Diebestour gewesen zu sein. Sie hat ihre Ermittlungen gegen den 39-Jährigen aufgenommen, der erst seit kurzer Zeit als Asylbewerber in der Schweiz weilt. Woher das Auto stammt, muss die Polizei ebenfalls noch abklären.

 

Quelle: Kapo AG
Bildquelle: Kapo AG

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Aarau AG: Georgier (Asylbewerber) auf Diebestour festgenommen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.