Stadt Winterthur ZH: Fahnder der Stapo stellen gefälschte Mobiltelefone sicher

Stadt Winterthur ZH: Fahnder der Stapo stellen gefälschte Mobiltelefone sicher
Polizei.news Newsletter

Am Dienstagnachmittag, 3. Juli 2018, gingen Fahndern der Stadtpolizei Winterthur zwei rumänische Touristen ins Netz, welche gefälschte Smartphones an den Mann bringen wollten.

Am Dienstagnachmittag, um ca. 16.00 Uhr, beobachteten Fahnder der Stadtpolizei Winterthur eine Person, die versuchte mehreren Passanten ein Mobiltelefon zu verkaufen.

Bei der anschliessenden Kontrolle des 23-jährigen Rumänen stellten die Fahnder fest, dass es sich beim angebotenen Samsung Galaxy S9 Mobiltelefon um eine Fälschung handelte. Der Verkäufer war im Besitz vier weiterer solcher Geräte. Zusätzliche Ermittlungen führten schliesslich zu einer mutmasslichen Komplizin, einer 48-jährigen Rumänin.

Die beiden wurden von der Stadtpolizei Winterthur wegen Widerhandlung gegen den Markenschutz vorläufig festgenommen. Sie werden der Staatsanwaltschaft zugeführt.

 

Quelle: Stadtpolizei Winterthur
Bilderquelle: Stadtpolizei Winterthur

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Stadt Winterthur ZH: Fahnder der Stapo stellen gefälschte Mobiltelefone sicher

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.