Zuchwil SO: Gas in Produktionshalle ausgetreten – 6 Arbeiter ins Spital gebracht

Zuchwil SO: Gas in Produktionshalle ausgetreten – 6 Arbeiter ins Spital gebracht
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In einem Industriebetrieb in Zuchwil ist am Dienstagabend Gas ausgetreten. Sechs Arbeiter wurden zur Kontrolle in ein Spital gebracht.

Gefahr für die Bevölkerung bestand nicht.

Am Dienstagabend, 3. Juli 2018, ist in einem Glasverarbeitungsbetrieb in Zuchwil eine noch unbekannte Menge Schwefeldioxid aus einer nicht sachgemäss verschlossenen Gasflasche ausgetreten. Dadurch wurde gegen 17.50 Uhr ein automatischer Alarm ausgelöst. Umgehend wurden mehrere Ambulanzen und die Feuerwehr aufgeboten. Insgesamt wurden sechs Arbeiter, die sich in dem Gebäude befanden und über Atembeschwerden sowie Übelkeit klagten, zur Kontrolle in ein Spital gebracht. Sie konnten das Spital in der Nacht wieder verlassen. Zudem kamen vier Mitarbeitende der Feuerwehr und zwei des Rettungsdienstes mit dem Gas in Kontakt, mussten jedoch nicht ins Spital. Neben Polizei und Sanität standen die Feuerwehr Zuchwil, die Chemiewehr Solothurn sowie das Amt für Umwelt im Einsatz. Für die Bevölkerung bestand keine Gefahr. Nach entsprechenden Messungen wurde das Gebäude gegen 20.30 Uhr wieder freigegeben.

 

Quelle: Kapo SO
Bildquelle: Kapo SO

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Zuchwil SO: Gas in Produktionshalle ausgetreten – 6 Arbeiter ins Spital gebracht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.