Kanton Solothurn: Automobilist und Motorradfahrer zu schnell unterwegs

Kanton Solothurn: Automobilist und Motorradfahrer zu schnell unterwegs
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In Flumenthal fuhr am Donnerstag ein Automobilist zu schnell durch die 30er-Zone. Dabei wurde er von einem Radargerät gemessen. Bei einer weiteren Geschwindigkeitskontrolle vor ein paar Wochen im Innerortsbereich (50 km/h) in Olten, hat die Kantonspolizei Solothurn einen Motorradfahrer gleich zweimal nacheinander mit erhöhter Geschwindigkeit gemessen.

Gegen beide Schnellfahrer wird ein Verfahren nach Raser-Strafnorm eröffnet.

Am Donnerstag, 5. Juli 2018, führte die Kantonspolizei Solothurn in der Höflisgasse (30er-Zone) in Flumenthal eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Kurz nach 6.30 Uhr wurde ein Auto mit einer Geschwindigkeit von 81 km/h gemessen. In Folge der eingeleiteten Ermittlungen konnte die Kantonspolizei Solothurn einen in der Schweiz lebenden 41-jährigen Polen als Lenker des Autos ausfindig machen und befragen.

Zweimal mit überhöhter Geschwindigkeit gemessen

Bereits am Wochenende des 23./24. Juni 2018, führte die Kantonspolizei Solothurn an der Industriestrasse in Olten eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Dabei wurde am Samstag ein Motorrad mit 142 km/h gemessen. Tags darauf fuhr derselbe Motorradlenker ein zweites Mal mit überhöhter Geschwindigkeit auf der Industriestrasse. Er wurde in der Folge mit 95 km/h gemessen. Erlaubt wären auf diesem Abschnitt Innerorts 50 km/h. Der Lenker konnte in der Zwischenzeit ausfindig gemacht und befragt werden. Es handelt sich um einen in der Schweiz wohnhaften 25-jährigen Bulgaren.

Gegen beide Schnellfahrer wird ein entsprechendes Verfahren nach der sogenannten Raser-Strafnorm eröffnet. Die Polizei hat den Beschuldigten die Führerausweise abgenommen und gesperrt.

 

Quelle: Kapo SO
Bildquelle: Kapo SO

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Kanton Solothurn: Automobilist und Motorradfahrer zu schnell unterwegs

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.