Appenzell Enggenhütten AI: Junglenkerin baut Selbstunfall mit Sachschaden

Appenzell Enggenhütten AI: Junglenkerin baut Selbstunfall mit Sachschaden
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Sonntagnachmittag (08.07.2018), fuhr eine Junglenkerin mit ihrem Personenwagen auf der Enggenhüttenstrasse von Appenzell in Richtung Hundwil.

Im Bereich „Katzenschwanz“ geriet die Lenkerin wegen Ablenkung durch ein Insekt über den rechten Strassenrand.

Folglich überschlug sich der Personenwagen mehrfach im steil abfallenden Wiesenbord und kam auf dem Autodach liegend zum Stillstand. Die Lenkerin wurde nicht verletzt, jedoch vorsorglich durch eine Ambulanz des Rettungsdienstes Appenzell in Spitalpflege gebracht. Am Personenwagen entstand Totalschaden.

 

Quelle: Kapo AI
Bildquelle: Kapo AI

Was ist los im Kanton Appenzell-Innerrhoden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Appenzell Enggenhütten AI: Junglenkerin baut Selbstunfall mit Sachschaden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.