St.Gallen SG: Totalschaden nach Kollision – Autofahrerin verletzt sich am Nacken

St.Gallen SG: Totalschaden nach Kollision - Autofahrerin verletzt sich am Nacken
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Montagnachmittag (09.07.2018) ereignete sich auf der Splügenstrasse eine Auffahrkollision zwischen einem Lastwagen und einem Auto.

Beim Unfall verletzte sich die Autofahrerin. Am Personenwagen entstand Totalschaden.

Am Montag war eine Autofahrerin kurz vor 16 Uhr auf der Splügenstrasse in Richtung Langgasse unterwegs. Auf Höhe der Autobahnausfahrt St.Fiden wechselte die Lichtsignalanlage von Orange auf Rot, weshalb die Frau anhielt. Ein folgender Lastwagenchauffeur dachte, dass die Frau das Lichtsignal noch passieren würde. Aufgrund dessen konnte er nicht mehr rechtzeitig bremsen und es kam zur Kollision zwischen den zwei Fahrzeugen. Nach dem Unfall klagte die Autofahrerin über Nackenschmerzen und begab sich selbstständig in ärztliche Kontrolle. Am Auto entstand Totalschaden und es musste abgeschleppt werden.



Aufgrund des Unfalls kam es im Bereich der Splügenstrasse während mehr als einer Stunde zu Verkehrsbehinderungen.

 

Quelle: Stadtpolizei SG
Bildquelle: Stadtpolizei SG

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

St.Gallen SG: Totalschaden nach Kollision – Autofahrerin verletzt sich am Nacken

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.