Kanton SO: Tatverdächtiger (Schweizer) nach mehreren Diebstählen verhaftet

Kanton SO: Tatverdächtiger (Schweizer) nach mehreren Diebstählen verhaftet
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Freitagnachmittag hat ein Mann in Langendorf und Solothurn mehrere Diebstähle begangen und ist jeweils geflüchtet.

Im Zuge der eingeleiteten Fahndung konnte Polizei kurze Zeit einen Tatverdächtigen festnehmen.

Bei einer Bank in Langendorf hat ein Mann am Freitag, 13. Juli 2018, gegen 14.20 Uhr, einer Frau das Portemonnaie entrissen und ist in Richtung Solothurn geflüchtet. Die Geschädigte sowie eine Zeugin verständigten umgehend die Kantonspolizei Solothurn. Mehrere Patrouillen der Kantons- und der Stadtpolizei Solothurn wurden daraufhin in das Gebiet beordert. Im Zuge der eingeleiteten Fahndung konnte eine Patrouille der Kantonspolizei den Tatverdächtigen beim Hauptbahnhof Solothurn festnehmen. Der Mann soll kurz vor dem Diebstahl bei der Bank versucht haben, in einem Einkaufszentrum in Langendorf einer Frau die Handtasche zu stehlen. Zudem steht er in Verdacht, auf seiner Flucht in Solothurn Fahrräder gestohlen haben. Ein Besitzer konnte ihm zuletzt folgen und das Fahrrad wegnehmen. Danach flüchtete er zu Fuss, bis er schliesslich von der Polizei angehalten wurde. Der 27-jährige Schweizer wurde für weitere Ermittlungen festgenommen.

 

Quelle: Kapo SO
Bilderquelle: Kapo So

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Kanton SO: Tatverdächtiger (Schweizer) nach mehreren Diebstählen verhaftet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.