Stadt Zürich ZH: Unbewilligte Demonstration in den Stadtkreisen 4 und 5

Stadt Zürich ZH: Unbewilligte Demonstration in den Stadtkreisen 4 und 5
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Samstagnachmittag, 14. Juli 2018, besammelten sich mehrere hundert Personen im Zürcher Kreis 5 und führten einen unbewilligten Demonstrationsumzug durch.

Gegen 14.00 Uhr versammelten sich rund 700 Personen beim Limmatplatz im Zürcher Kreis 5 zu einer unbewilligten Kundgebung.

Wenig später formierten sich die Kundgebungsteilnehmenden zu einem Demonstrationsumzug in Richtung Kreis 4. Vor der Unterführung an der Langstrasse bogen sie links in die Zollstrasse ab und marschierten Richtung Hauptbahnhof. Die Stadtpolizei Zürich sperrte kurz vor dem Bahnhof den Weg in die Innenstadt. Via Limmatstrasse gelangte der Umzug wieder zum Limmatplatz und von dort liefen die Teilnehmenden via Langstrasse in Richtung Kreis 4. Der Demonstrationsumzug gelangte dann zum Helvetiaplatz. Entlang der Route kam es zu keinen Sachbeschädigungen. Der Umzug verlief friedlich und löste sich gegen 16.00 Uhr beim Helvetiaplatz nach einer Schlusskundgebung auf. Durch den Demonstrationsumzug kam es zu Verkehrsbehinderungen.

 

Quelle: Stapo ZH
Bildquelle: Stapo ZH

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Stadt Zürich ZH: Unbewilligte Demonstration in den Stadtkreisen 4 und 5

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.