Oeschseite BE: Schwerverletzter nach Streifkollision – Unfallhergang wird ermittelt

Oeschseite BE: Schwerverletzter nach Streifkollision - Unfallhergang wird ermittelt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Samstagvormittag ist es in Oeschseite (Gemeinde Zweisimmen) zu einer Streifkollision zwischen einem Wohnwagen und zwei Velofahrern gekommen.

Ein Velofahrer wurde dabei schwer verletzt.

Die Meldung zu einem Unfall auf der Saanenstrasse in Oeschseite (Gemeinde Zweisimmen) ging bei der Kantonspolizei Bern am Samstag, 14. Jul 2018, kurz vor 1000 Uhr, ein. Eine Gruppe Velofahrer war aktuellen Erkenntnissen zufolge von Schönried herkommend in Richtung Zweisimmen unterwegs, als sie von einem Auto mit Wohnwagen überholt wurden. Im Zuge des Überholmanövers kam es zu einer Streifkollision zwischen dem Wohnwagen sowie einem Radfahrer und einer Radfahrerin, wobei der Mann stürzte und dabei schwer verletzt wurde.

Der 64-jährige Velofahrer musste mit einer Ambulanz von der Unfallstelle weggebracht und später mit einem Helikopter ins Spital geflogen werden. Die 54-jährige Velofahrerin wurde leicht verletzt, musste jedoch nicht in Spital gebracht werden.

Die Kantonspolizei Bern hat Untersuchungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen.

 

Quelle: Kapo BE
Bildquelle: Kapo BE

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Oeschseite BE: Schwerverletzter nach Streifkollision – Unfallhergang wird ermittelt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.